teamwork-concept-business-peoples-stack-hands-unity-team-success-business (1).jpg
BIOS-BW 
Behandlungsinitiative Opferschutz e.V.


Weitere Informationen erhalten Sie auch unter 

www.bios-bw.de
BIOSlogo_freigestellt.png

Bitte helfen Sie auch mit durch Spenden.
Spendenbescheinigung wird erteilt.

 

Unsere Bankverbindung:

Volksbank Pforzheim 
IBAN:  DE83 6669 0000 0054 70 
BIC: VBPFDE 66

Über uns

Die Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS-BW) e.V. ist eine beim Oberlandesgericht Karlsruhe ansässige gemeinnützige Einrichtung, die sich mit therapeutischem Schwerpunkt vor allem für den präventiven Opferschutz einsetzt. Im Rahmen von verschiedenen Projekten und Tätigkeitsfeldern baut BIOS-BW dabei auf drei Säulen:

  • Direkte Unterstützung durch die therapeutische Hilfe für betroffene/traumatisierte Menschen
    Hierzu gehört vor allem die Versorgung von Betroffenen von Sexual- und Gewaltstraftaten in einer Traumaambulanz sowie die psychosoziale Versorgung von psychisch belasteten Geflüchteten.

  • Präventive Unterstützung damit es nicht zu einer Tat kommt.
    Diesem Ansatz wird BIOS-BW durch Therapieangebote für Personen gerecht, die befürchten, eine Gewalt- oder Sexualstraftat zu begehen. Insoweit unterhält der Verein auch ein bundesweit einmaliges Krisentelefon. Zudem bietet der Verein auch über - von ihm betriebene Forensische Ambulanzen - rückfallpräventive deliktorientierte Therapien für bereits abgeurteilte Sexual- und Gewaltstraftäter an.

  • Informative Unterstützung durch Kommunikation, Forschung und Weiterbildung.
    Hier engagiert sich BIOS-BW auch politisch durch die Mitwirkung an Forschungsarbeiten, die Erstellung von Gutachten, durch Weiterbildungsangebote sowie durch Informationsveranstaltungen.

Zur Vereins-Website